Dienstag, 1. August 2017

Gigaset GS170 - das neue Einsteiger Smartphone von Gigaset

…Features, die man sonst nur bei den „Großen“ finden kann

Im vergangenen Jahr begab sich Gigaset mit dem GS160 auf das Parkett der Einsteiger Smartphones. Nun hat das Unternehmen nachgelegt und ein erweitertes Einsteigermodel auf den Catwalk gelassen.
Das GS170 Smartphone verfügt über eine Vielzahl an Features, die man sonst nur bei den Marktführern finden kann.
Speicher
So kann man sich bei dem GS170 u.a. über einen erweiterbaren Speicher freuen.
Frei nach dem Motto: Wir bleiben bei Bewährtem, wurde hier erneut Android verbaut. Und zwar wartet das Gerät mit der aktuellen 7.0 Nougat Version. Mit geringfügigen Verbesserungen, bzw. Änderungen wurde das GS170 an die Anforderungen angepasst. Das absolute Highlight ist allerdings der MTK6737 1,3 GHz Quadcore-Prozessor aus dem Hause Mediathek, welcher durch einen Arbeitsspeicher von 2 GByte abgerundet und unterstützt wird.
Ein starker Prozessor sowie ein interner - jederzeit erweiterbarer - Speicher von 16 GigaByte gewährleisten eine reibungslose Verwendung.

Erweiterungsmöglichkeit
Wem die zur Verfügung stehende Speicherkapazität nicht ausreicht, der kann hier problemlos eine Speichererweiterung mithilfe einer microSD-Karte erreichen. Eine Erweiterung wäre bis zu 128 GigaByte möglich. Gerade wer Videos, Musik und Apps benötigt, der ist auf eine Erweiterung schnell angewiesen.

Display
Mit einem jetzt 2.5D-Glas und einem 5 Zoll Display erreicht das Gerät eine HD-Auflösung von 1280 x 720 Pixel, was schon ganz schön ist, für ein Einsteigermodell wie dieses. Dem Problem der ständigen Fingerabdrücke und Schmiere auf dem Display hat Gigaset entgegengewirkt. Eine schmutzabweisende Oberfläche sorgt für weniger Fingerabdrücke auf der Oberfläche.

Kamera
Wer sich - wie ich - besonders für die eingebaute Kamera interessiert, der dürfte mit dem GS170 sehr zufrieden sein. Die 13-Megapixel-Kamera erlaubt hervorragend scharfe Bilder. Ob zufällige Schnappschüsse oder geplante Fotos, jedes Bild gelingt sehr gut. Was die Selfie-Freunde freuen wird: Auf der Vorderseite des Gerätes befindet sich die Frontkamera mit 5-Megapixel!

Fingerabdrucksensor
Bei Gigaset wird das Thema Sicherheit großgeschrieben und so findet man im GS170 einen Finderabdrucksensor. Dieser dient in erster Linie natürlich zum Entsperren des Smartphones. Jedoch hat sich Gigaset hier einiges einfallen lassen. Mit Hilfe des Finderabdrucksensors kann z.B auch auf aufgerufenen Internetseiten scrollen. Das GS170 ist in Sachen Finderabdrucksensor sehr flexibel und speichert z.B. bis zu 5 unterschiedliche Fingerabdrücke von 5 verschiedenen Personen ab.

Die Dual-Sim-Funktion
Besonders interessant ist die Dual-Sim-Funktion für alle, die zwei Nummern verwenden müssen. Hier lassen sich z.B. eine dienstliche- und eine private Sim einlegen. Jedoch kann das Smartphone so natürlich auch von 2 Personen verwendet werden.

Der Akku
Als sehr positiv empfinde ich den austauschbaren Akku. Im Gegensatz zu anderen Einsteiger-Smartphons verfügt das GS170 über einen Akku, welches nicht fest verbaut wurde und lässt sich so jederzeit austauschen, bzw. erneuern.

Weitere Highlight
Das GS170 verfügt über eine große Anzahl an gut durchdachten Features:
die Status-LED, diese informiert über verpasste Anrufe,
Voice over LTE wird unterstützt,
austauschbare Rückschale (Alternativrückseiten in den Farben Urban Blue und Mocca für je 9,99 €)
Videoaufnahme
Smart Draw (lässt bis zu 8 Zeichen zu, mit deren Hilfe man gezielt eine App per wischen öffnen kann)
Gesten-Screenshot
Beauty-Modus

Preis, Verfügbarkeit und Bezugsquellen
Das GS170 ist zum Preis von 149,00 € seit Juli 2017 über den Gigaset-Shop zu beziehen.

In der Praxis
An der Verpackung hat sich im Vergleich zum Vorgänger nicht viel verändert. Sie ist in Größe und Farbgebung annähernd gleichgeblieben.
Zum Lieferumfang gehören
1 Gigaset GS170 Smartphone
1 USB-Ladegerät (5 V, 1000 mA)
1 micro-USB Kabel
1 SIM Karten Adapter (Nano-SIM auf Micro-SIM)
1 Akku (LiIon; 3,6 V; 2.500 mAh; 9,5 Wh)
1 Mehrsprachige Bedienungsanleitung und Flyer
Der erste Eindruck
Auch wenn es sich hier um ein preisgünstiges Einsteigermodel handelt, wirkt es sehr hochwertig. Schon das Display wirkt auf mich sehr positiv. Die abgerundeten Kanten sowie das 2,5 D-Glas hinterlassen bei mir einen sehr guten Eindruck.
Die Softtouch Rückschale fühlt sich gut und wertig an. Das leichte Gewicht des GS170 täuscht, denn die Materialien sind qualitativ hochwertig.
Alle Tasten sind gut angebracht worden und lassen sich leicht betätigen. Der Druckpunkt liegt gut und so benötigt man nur einen minimalen Druck. Ein-/Ausschalter sowie die Lautstärkenwippe lassen sich gut bedienen
Auf der Rückseite befinden sich die Lautsprecher.

Erste Schritte
Zunächst wird der Akku eingelegt. Dies geht schnell und völlig unkompliziert. Obwohl die Rückschale gut befestigt ist, lässt sie sich wesentlich leichter abmachen, als der Vorgänger. 
Nun noch aufladen und das Gerät ist einsatzbereit.
Ich habe hier meine Sim-Karte eingelegt und konnte auch schon direkt starten. 
Das Einrichten geht leicht, da sich hier alles von selbst erklärt und dass System einen unkompliziert durch den Einrichtungsprozess führt. 
Sehr positiv ist mir aufgefallen, das Gigaset hier auf sogn. Bloatware verzichtet hat. Während des Einrichtens kann man auch Apps, die man nicht benötigt einfach löschen. Ich habe hier u.a. die Tank-App sowie eine App von T-Online gelöscht. Da ich die Wetter-App gerne verwende, habe ich diese auch drauf gelassen.

Display und die grafischen Darstellungen
Das Display ist sehr hochwertig und die schmutzabweisende Oberfläche empfinde ich als sehr positiv, ebenso die abgerundeten Kanten. Die grafische Darstellung ist ansprechend und die Farbauflösung gut. Diese lässt sich aber auf die eigenen Bedürfnisse ohne große Probleme abstimmen.
Lautstärke und Soundqualität
Auch wenn sich die Lautsprecher auf der Rückseite befinden, stören sie mich nicht und die Lautstärkenqualität wird hierdurch nicht beeinträchtigt. Musik und Gespräche kommen über den Lautsprecher gut rüber, sind klar und verständlich.

Die Performance
Für mich als Nicht-Spieler ist die Wiedergabe recht gut. Das Programm führt keine Unterbrechungen durch und arbeitet flüssig. YouTube Videos lassen sich problemlos abspielen. Dabei konnte ich keine wesentlichen Leistungsabbrüche feststellen.

Telefonieren
Ich telefoniere über das O2-Netz und konnte hier keinerlei Beeinträchtigungen feststellen. Unterwegs nutze ich ein Headset und auch hier hatte ich eine einwandfreie Wiedergabe. Mein Gegenüber kommt klar und störungsfrei bei mir an.
Die Lautsprecher funktionieren ebenfalls störungs- und rauschfrei.

Internet und GPS
Internet und GSP funktionieren ebenfalls reibungslos. Auch wenn ich über die Sim-Karte ins Internet kann, nutze ich doch lieber unser WLAN. 
Auch dies funktioniert ohne Probleme. Der Internetaufbau geht schnell und störungsfrei. GPS nutze ich oft und gerne. 
Gerade wenn ich mit den Hunden auf dem Feld unterwegs bin. Auch hier hatte ich keine Probleme und konnte sogar die GPS-Geräte der Hunde koppeln.

Akku
Der Akku hat mich wirklich überrascht. Ich war oft im Internet, habe viel telefoniert und das GPS genutzt und der Akku musste erst nach 2 Tagen wieder aufgeladen werden. Was für mich schon ein sehr gutes Ergebnis bedeutet.

Die Kamera
Wie bereits erwähnt, ist die Kamera für mich mit das Wichtigste. Die 13-Mega-Pixel zahlen sich aus.
Das Speichern geht schnell - auch bei mehreren Aufnahmen hintereinander. Zuverlässig und sauber arbeitet auch der Autofokus.
Die Frontkamera ist für Selfies gut geeignet. Auch wenn ich selbst nie oder nur selten Selfies mache, finde ich das Ergebnis recht gut.
Natürlich trennen die Hauptkamera und die Frontkamera Welten! Aber für den „normalen“ Gebrauch ist die Frontkamera gut.
Die Frontkamera macht sehr gute Bilder mit satten Farben und einer guten Auflösung.
Wer die Bilder direkt noch bearbeiten möchte, der kann z.B. über den Beauty-Modus das eine oder andere Korrigieren.

Welche Kriterien muss/sollte mein Smartphone erfüllen?
Diese Frage sollte sich jeder selbst stellen und beantworten. Bei uns ist es z.B. so: Mein Mann möchte nur telefonieren! Bei mir sieht das schon anders aus: Ich möchte gute Fotos machen, bearbeiten und notfalls unkompliziert auch versenden können. Des Weiteren lege ich Wert auf einfache Handhabung, unkomplizierte Programme und Anwendungen, einen leistungsstarken Speicher und natürlich soll es auch gut aussehen.

Fazit
Ich persönlich würde das GS170 schon nicht mehr als Einsteiger-Model benennen. Es bietet so viele Möglichkeiten und Features, die das Smartphone so interessant und attraktiv machen. Ob der Fingerabdrucksensor und der Beauty-Modus, die 13 Mega-Pixel-Kamera und die schmutzabweisende Oberfläche - dies alles sind Highlights, die man bei vergleichbaren Modellen vergeblich sucht.
Webseite: Gigaset
Link zum Produkt: Gigaset GS170
**Werbung/PR Sample**
Alle hier verwendeten Bilder und Texte wurden von mir gemacht und unterliegen meinem Copyright! Sie dürfen ohne meine ausdrückliche Einwilligung nicht genutzt werden. Bilder des Herstellers unterliegen dessen Copyright und werden von mir separat gekennzeichnet. Sie wurden mit Erlaubnis der Rechteinhaber veröffentlicht. Der oben stehende Text beruht auf meiner persönlichen und ehrlichen Erfahrung mit dem Produkt.
Jeder Mensch empfindet unterschiedlich und deshalb gibt es keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit!
Die/das Produkt(e) wurde(n) mir entweder unentgeltlich, ermäßigt oder in Verbindung mit einer Verlosung zur Verfügung gestellt.

Für die angegebenen Preise, Inhaltsstoffe, Zusammensetzungen und Anwendungshinweise übernehme ich keinerlei Haftung!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen